Für alle, die sich nach guten Nachrichten sehnen, teilt die Stadt Bernau mit, dass im vergangenen Jahr 594 Kinder im Bernauer Immanuel Klinikum das Licht der Welt erblickt haben. Genauer gesagt 319 Jungen und 275 Mädchen, davon zweimal Zwillinge. Laut Chefarzt Dr. Uwe Hartung haben sich damit die Geburtenzahlen in Bernau seit 2013 wieder fast verdoppelt.

Ella und Finn sind die beliebtesten Namen

Wie es heißt, hört das Bernaus Bürgermeister André Stahl gerne: „Die Zahlen unterstreichen, dass Bernau eine liebens- und lebenswerte Stadt ist.“
Die beliebtesten Vornamen waren 2020 bei den Mädchen Ella, Charlotte, Emma, Mila, Ida und Merle. Bei den Jungen waren Finn, Lukas, Erik und Friedrich die Spitzenreiter.