Die Errichtung einer Mehrzweckhalle in Bernau kündigt sich mit ersten Vorbereitungen an. Am Montag, 15. Februar, wird auf dem Parkplatz an der Ladeburger Chaussee/Ecke Jahnstraße bis 11 Uhr ein absolutes Halteverbot herrschen. Grund dafür ist der Aufbau von Absperrungen für bauvorbereitende Maßnahmen zur Errichtung der geplanten Mehrzweckhalle.
Von Montag, 15. Februar, 11 Uhr bis Donnerstag, den 18. Februar, 18 Uhr muss der Parkplatz dann teilweise gesperrt werden, so dass Parkmöglichkeiten nur eingeschränkt zur Verfügung stehen. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für die vorübergehenden Einschränkungen.

Eine Mehrzweckhalle für 2000 Zuschauer

Auf dem unbebauten Areal zwischen Jahnstraße (L 200), Ladeburger Chaussee und Ladeburger Straße sollen in den kommenden Jahren eine Mehrzweckhalle mit 2000 Zuschauerplätzen, eine hochschul-medizinische, möglicherweise auch pflegerische Ausbildungsstätte und ein Parkhaus mit mindestens 550 Stellplätzen errichtet werden. Die Mehrzweckhalle steht sowohl für den Schul- als auch für den Vereinssport zur Verfügung. Publikumsträchtige Sport- und Kulturveranstaltungen sollen dort künftig stattfinden. Die Kapazitäten vorhandener Hallen in Bernau reichen dafür nicht aus.