Zudem sei er jemand, mit dem man reden könne. Die Funktion als Kreisbrandmeister wird Silvio Salvat-Berg ehrenamtlich neben seiner Tätigkeit als Sachbearbeiter Feuerwehraufsicht des Landkreises Barnim ausüben. Beide Bereiche sind jedoch eng miteinander verknüpft. So überprüft der Kreisbrandmeister u.a. die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren im Landkreis, organisiert und kontrolliert die Aus- und Fortbildung der ehrenamtlichen Feuerwehrleute im Barnim und plant und leitet Brand- und Katastrophenschutzübungen. Der 34-jährige Sozialversicherungsfachwirt aus Zerpenschleuse ist seit seiner frühen Jugend Mitglied der freiwilligen Feuerwehr. Zurzeit ist er noch stellvertretender Gemeindewehrführer in Wandlitz.
Bodo Ihrke dankte auch Jens Krüger, der kommissarisch amtierte, seitdem Roman Wieloch im Februar das Amt niedergelegt hatte. Blumen bekam auch Kamerad Dietmar Schmidt, ehemals 2. stellvertretender Kreisbrandmeister.