Anwohner, die in der Nähe der Eisenbahnüberführung Schönerlinder Straße in Panketal leben, müssen sich auf erhöhten Lärm einstellen. In der Zeit vom 16. bis 22. Dezember wird nicht nur tagsüber gebaut, sondern auch nachts.
Wie die Deutsche Bahn mitteilte, sollen unter anderem Hilfsbrücken in den Fernbahngleisen eingesetzt werden. Dazu sind Großgeräte im Einsatz. Es bestehe Lebensgefahr. Fußgänger und Radfahrer müssen deshalb die Umleitung über die Brücke Schönower Straße nutzen, die auch für Autofahrer gilt.
Die Bahn kündigte zugleich weitere Sperrungen an: einmal zwischen dem 28 und 31. Dezember 2020 und sowie zwischen dem 4. und 9. Januar 2021. In den genannten Sperrzeiten werde ein Shuttlebus zwischen den Stationen Fontanestraße und Schule eingerichtet.

Bauzeit bis Sommer 2021

„Wir setzten alles daran, die Belastungen aus dem Baugeschehen auf ein Minimum zu beschränken, jedoch kann es in der genannten Bauzeit zu unvermeidbaren Lärmbelästigungen kommen“, heißt es in einer Mitteilung.
Während der Sperrung fallen auch die Regionalzüge des RE3 und RE 66 sowie der RB24 aus.
Die Sanierung der Eisenbahnbrücke Schönerlinder Straße ist im Februar dieses Jahres gestartet. Die Fertigstellung ist für Mitte August 2021 geplant.