Einen grausigen Fund haben Kinder in einem Wald bei Bernau gemacht. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Inzwischen gibt es erste Ermittlungsergebnisse mit Hinweisen zur Identität des Toten.
Nach Angaben der Polizeidirektion Ost in Frankfurt/Oder waren die Kinder am Dienstagnachmittag in einem Waldstück an der Alten Lanker Straße auf menschliche Überreste gestoßen. Die Leiche sei bereits skelettiert gewesen. Zudem wurden Kleidungsstücke gefunden.

Warum ist der Mann gestorben?

„Ersten Ermittlungen zufolge könnte es sich um einen seit Juni 2021 vermissten 64-Jährigen handeln“, erklärte Polizeisprecher Roland Kamenz. Der Mann sei damals aus einem Pflegeheim verschwunden.

Schwedt

Inzwischen ist ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet worden, das zum einen die Identität des Toten zweifelsfrei klären soll. Zum anderen müssen die Umstände des Todes untersucht werden. Hinweise auf eine Gewalttat seien bislang nicht erkennbar. Ansonsten könne über mögliche Todesursachen bislang nur spekuliert werden.
Newsletter-Anmeldung
Jetzt kostenlos anmelden zu "Nachhall – Das Barnim-Echo der Woche"
Anrede*
E-Mail*
Vorname*
Nachname*

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst. Bitte lesen Sie mehr dazu unter www.moz.de/privacy.

*Pflichtfelder