Mit der traditionellen Nikolaus-Aktion will die Stadt Bernau auch in diesem Jahr wieder ihren jüngsten Einwohnern am 6. Dezember eine Freude bereiten. Prall mit kleinen Advents-Leckereien gefüllte Stiefel können Kinder in den Schaufenster der Läden in der Innenstadt entdecken – und dann mitnehmen. Vorausgesetzt, sie haben im Vorfeld einen eigenen Schuh bei der Bernauer Stadtmarketing GmbH (BeSt) abgegeben. Nur diesen dürfen sie dann aus dem jeweiligen Geschäft abholen.
Mehr als 800 Kinderstiefel sind in diesem Jahr bei der BeSt angekommen – es gibt also viel zu tun für den Nikolaus. Am Veranstaltungstag können sich die Kinder zwischen 14 und 18 Uhr auf den Weg machen, um ihre Stiefel bei einem vorweihnachtlichen Stadtbummel zu suchen und in den Geschäften in Empfang zu nehmen. Aber auch auf alle, die im Vorfeld keinen Stiefel abgeben konnten, wartet eine Überraschung. Der Nikolaus verteilt nämlich höchstpersönlich kleine Leckereien in der Innenstadt, außerdem sorgen der Lichterglanz und zahlreiche Aktionen der teilnehmenden Gewerbetreibenden und weiterer Patinnen und Paten für gute Laune.

Hygienemaßnahmen sind zu beachten

Alle Interessierten werden gebeten, sich an die geltenden Hygienevorschriften zu halten, den Abstand zu wahren und gegebenenfalls einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Auch sollte die Suche im Familienverband und nicht in großen Gruppen erfolgen. Die Veranstaltung wird innerhalb der Gebietskulisse „Aktives Stadtzentrum Bernau“ durch das Citymanagement organisiert. Ziel des Citymanagements ist es, die Attraktivität der Innenstadt zu stärken und deren Profil als wichtigen Wirtschaftsstandort im gesamten Barnim zu schärfen.
Alle Informationen zum Nikolaus-Shopping sind auch unter www.winterzauber-bernau.de zu finden.