Peter Kiesewetter und Johannes Schulz spielen viel Schach, Cordula Krüger geht gerne mit den Mitbewohnern spazieren, Eileen Mikowski kocht öfter oder holt Pizza für alle – wie es in einer Wohngemeinschaft üblich ist. Trotzdem ist die WG in Zepernick eine besondere: Kiesewetter und Krüger sind Intensivpflege-Patienten und auf eine Trachelkanüle angewiesen, über die sie beatmet werden. Schulz und Mikowski sind Pflegekräfte in der WG von ...