Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, haben Beamte bereits am Donnerstag eine Autofahrerin in Bernau aufgegriffen, die stark alkoholisiert mit ihrem Auto durch Bernau gefahren ist. Demnach wurde die Polizei gegen 12 Uhr in die Weißenseer Straße gerufen. Dort hatte eine Autofahrerin die Beamten über ein vor ihr fahrenden Pkw informiert, welcher sehr auffällig fuhr.
Die Zeugin berichtete, dass der Pkw und dessen Fahrerin bei Rot eine Ampel passierten und sich mit Schrittgeschwindigkeit in den Kreuzungsbereich vortastete. Hier sprach die Zeugin die 50-jährige Pkw-Fahrerin an und hinderte diese bis zum Eintreffen der Polizeibeamten an der Weiterfahrt.
Die eintreffenden Beamten führten mit der 50-Jährigen einen Alkoholtest durch, welcher einen Wert von 3,83 Promille hervorbrachte. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Familienangehörige der 50-jährigen Frau wurden über den Sachverhalt informiert. Gegen die Fahrerin wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.
Newsletter-Anmeldung
Jetzt kostenlos anmelden zu "MOZ.de am Morgen"
Anrede*
E-Mail*
Vorname*
Nachname*

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst. Bitte lesen Sie mehr dazu unter www.moz.de/privacy.

*Pflichtfelder