Ein 13 Jahre altes Mädchen musste am Nachmittag des 15.12.2020 nach einem Verkehrsunfall in Ahrensfelde medizinisch versorgt und dann ins Krankenhaus gebracht werden. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte das Kind gegen 16:10 Uhr einen Bus erreichen wollen und deshalb die Straßenseite gewechselt.
Dabei kam es jedoch zum Zusammenstoß mit einem kreuzenden Bus, der von ihrer Seite vorgefahren war. In dem Bus hatte neben dem Fahrer ein Fahrgast gesessen. Beide blieben unverletzt.
Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Barnim, wieso es zu dem Geschehen hatte kommen können.