Ein Mann hat am Mittwoch in Wandlitz randaliert, einen Süßigkeitenautomaten beschädigt und einen Zeugen mit einem Stein bedroht. Als sich die Polizei in der Straße An der Bahn einschaltete, leistete der 34-Jährige Widerstand und fand sich daraufhin in Handschellen wieder.

Der Mann wollte in ein fremdes Auto einsteigen

Wie sich dann herausstellte, hatte er zuvor auch noch versucht, in einen Pkw einzusteigen, dessen Fahrerin anhalten musste, als er auf die Straße sprang. Des Weiteren kam heraus, dass man es mit jenem Mann zu tun hatte, der tags zuvor in der Mühlenbecker Chaussee einen Jugendlichen um dessen Geld hatte bringen wollen.

Ermittlung wegen Bedrohung und Nötigung eingeleitet

Der Tatverdächtige befand sich augenscheinlich in einer psychischen Ausnahmesituation. Er befindet sich nun in einem Krankenhaus, wo ihm ärztliche Hilfe zuteil werden kann. Trotzdem wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung, Nötigung, Sachbeschädigung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.