Die Sauberkeit im Bernauer Fahrradparkhaus ist vielen Nutzern schon lange ein Dorn im Auge. Das Gebäude ist durch Taubenkot, aber auch die Dreck- und Pinkelecken, die Menschen dort hinterlassen, in keinem guten Zustand und alles andere als ein Aushängeschild für die Stadt.
Die will nun erneut umfangreiche Reinigungsarbeiten vornehmen. Von Montag, 4. April bis Freitag, 8. April sollen alle Stellflächen im Radparkhaus gereinigt und der Taubenkot beseitigt werden. Für diese Arbeiten ist es notwendig, dass die besagten Bereiche leer sind.

Gestartet wird in der oberen Etage

Am 4. und 5. April findet zunächst die Reinigung der oberen Etage statt. Es müsse damit gerechnet werden, dass es durch diese Reinigung auch zu Verunreinigungen im Erdgeschoss kommen kann, teilt die Stadtverwaltung mit. „Daher wäre es wünschenswert, wenn die Nutzerinnen und Nutzer an diesen beiden Tagen auf das Fahrradabstellen im Erdgeschoss verzichten“, appelliert die Verwaltung an die Nutzer.
Im Anschluss daran wird das Fahrradparkhaus etagenweise abwärts gereinigt, so dass sich die Nutzenden auf Einschränkungen einstellen müssen.
Die Stadt Bernau dankt allen Radfahrerinnen und Radfahrern für ihre Unterstützung und bittet im Zusammenhang mit den Reinigungsarbeiten um Verständnis.