Einem hohen Maß an krimineller Energie sah sich am Sonnabend (16. Juli) ein 22-jähriger Mann gegenüber ausgesetzt. Laut Polizeiangaben wurde er gegen 22 Uhr gleich zweimal verprügelt und zusätzlich noch ausgeraubt. Die Täter konnten noch nicht ermittelt werden.
Der 22-Jährige aus Bernau hat sich laut Polizei mit anderen Personen am Pulverturm im Stadtpark aufgehalten, als eine andere Gruppe hinzutrat. Zwei Männer gingen dann auf den 22-Jährigen zu und forderten ihn auf, seine Wertgegenstände herauszugeben. Unmittelbar darauf traten und schlugen sie auf ihn ein, woraufhin der junge Mann zu Boden ging.

Die Schläger flüchten, kehren jedoch noch einmal zurück

Die beiden Schläger stahlen anschließend seinen Rucksack sowie seine Bauchtasche und flüchteten. Wenig später kehrten sie jedoch noch einmal zurück und prügelten abermals auf den bereits Verletzten ein. Dieser musste schließlich in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Jetzt ermittelt die Polizei, um wen es sich bei den Tätern handelte und warum die Attacken gerade den 22-Jährigen trafen.