Bei einem Verkehrsunfall auf der A11 am Sonnabend gegen 9.40 Uhr wurde eine 35-jährige Frau verletzt.
Zwischen den Anschlussstellen Bernau Nord und Bernau Süd war die 35 Jahre alte Frau mit ihrem Pkw Renault unterwegs gewesen, als nach ersten Erkenntnissen ein Marder über die Fahrbahn lief. Bei feuchter Witterung verlor die Frau daraufhin die Kontrolle über den Wagen und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

Sperrung der A11 in Fahrtrichtung Berlin

Das Auto prallte gegen die rechte Schutzplanke und beschädigte diese auf rund vier Metern. Die Fahrerin erlitt dabei Verletzungen und wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahrtrichtung Berlin musste für die Rettungs- und Bergungsarbeiten für etwa 45 Minuten voll gesperrt werden.