Barnimer Pendler und Ausflügler, die nach Berlin wollen, sollten die A114 ab Freitagabend meiden.
Der Pankow-Zubringer A114 wird von Freitag, 20 Uhr, bis Montag, 5 Uhr, zwischen dem Autobahndreieck Pankow und der Anschlussstelle Schönerlinder Straße in beiden Richtungen voll gesperrt. Das teilte die Planungsgesellschaft Deges mit.
Grund sind Arbeiten zur Verkehrsumstellung im Baustellenbereich. Die Umleitungen sind ausgeschildert. Es muss mit Staus gerechnet werden.

37.000 Fahrzeuge rollen täglich über die Brücke

Die Sperrungen finden im Bereich der Außenringbrücke statt, die täglich von rund 37.000 Fahrzeugen passiert wird. Der Neubau der Brücke soll im Oktober abgeschlossen werden.
Der Neubau soll beidseitig mit zusätzlichen Standstreifen versehen werden. Die Kosten liegen bei rund zehn Millionen Euro.
Parallel wird die gesamte A114 saniert. Hier dauern die Arbeiten voraussichtlich noch bis Anfang 2023.