Am Samstag, 21. Juli, kam es gegen 13.40 Uhr zu einem schwerwiegenden Unfall. Der Fahrzeugführer befuhr mit seinem Fahrzeuggespann, bestehend aus einem Traktor und zwei landwirtschaftlichen Anhängern, die B158 in Fahrtrichtung Werneuchen. Auf Grund eines Reifenschadens verlor der Fahrzeugführer die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam in der Folge nach links von der Fahrbahn ab.
Durch den Zusammenstoß kippten der Traktor sowie ein Anhänger auf die Seite. Das auf dem Anhänger geladene Getreide wurde auf der Fahrbahn verteilt. Der leichtverletzte Fahrzeugführer wurde zur medizinischen Untersuchung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Die B158 wurde für die Dauer der Bergungsarbeiten für ca. 2,5h gesperrt.