Am Dienstag, gegen 06.40 Uhr, wurden Polizisten zur Landesstraße 200 am Abzweig A10/B2 gerufen. Dort war kurz zuvor eine 51 Jahre alte Frau mit ihrem Ford Fiesta gegen einen auf der Rechtsabbiegerspur stehenden Bus geprallt. Ein Rettungswagen brachte die bei dem Geschehen leicht Verletzte in ein Berliner Krankenhaus. In dem Linienbus kamen keine Personen zu Schaden. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird mit rund 10.000 Euro angegeben. Für die Beräumung der Unfallstelle musste die Richtungsfahrbahn Berlin für etwa 40 Minuten voll gesperrt werden. Kriminalisten der Inspektion Barnim ermitteln nun zur genauen Ursache des Geschehens.