Laut Angaben der Feuerwehr rammte er einen Findling und überschlug sich. Dabei wurde der alkoholisierte BMW-Fahrer (1,8 Promille) schwer verletzt. Rettungskräfte brachten ihn anschließend ins Krankenhaus.
Glück hatte der Beifahrer, er kam nach Polizeiangaben trotz des heftigen Unfalls mit leichten Verletzungen davon. Dem 47-Jährigen droht aber Ärger. Bei der Aufnahme der Personalien stellte die Polizei fest, dass gegen den Mann ein Haftbefehl vorliegt. Er wurde noch an der Unfallstelle festgenommen. Der Sachschaden beziffert die Polizei auf 40 000 Euro.
Um den Findling-Stein auf dem Kreisverkehr, der bei dem Verkehrsunfall verschoben wurde, kümmert sich nun der Landesbetrieb Straßenwesen.