Geistesgegenwärtig hat ein Autofahrer am Dienstagnachmittag auf der L31 zwischen Zerpenschleuse und Marienwerder reagiert.
Wie die Polizei auf Nachfrage von moz.de berichtete, war einem Mercedes-Fahrer kurz vor 16 Uhr auf der Landstraße ein sehr langsam fahrender Toyota aufgefallen. Beim Überholen stellte er fest, dass der Autofahrer im Toyota offenbar das Bewusstsein verloren hatte. Der Zeuge setzte sich daraufhin vor das im Prinzip führerlose Fahrzeug und bremste es aus. Beide Fahrzeuge wurden dabei beschädigt.
Nach Auskunft der Polizei habe sich der Mercedes-Fahrer sofort um den bewusstlosen Mann gekümmert und den Rettungsdienst informiert. Der 78-Jährige wurde ins Krankenhaus nach Eberswalde gebracht.
Newsletter-Anmeldung
Jetzt kostenlos anmelden zu "Nachhall – Das Barnim-Echo der Woche"
Anrede*
E-Mail*
Vorname*
Nachname*

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst. Bitte lesen Sie mehr dazu unter www.moz.de/privacy.

*Pflichtfelder