Nach einem Verkehrsunfall in Berlin-Buch ist ein Motorradfahrer aus dem Barnim an seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus verstorben.
Der 57-Jährige war am Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr auf der Hobrechtsfelder Chaussee in Richtung Pölnitzweg unterwegs. Auf der Kreuzung Wiltbergstraße kam es dann nach Angaben der Polizei zu einem Zusammenstoß mit einem ihm entgegenkommenden, linksabbiegenden Pkw. Gesteuert wurde er von einer 37-jährigen Frau.

Autofahrerin erleidet schweren Schock

Die Autofahrerin erlitt bei dem Unfall Arm- und Beinverletzungen und stand so stark unter Schock, dass sie in einer Klinik stationär aufgenommen wurde.
Wie es zu dem Unfall kam, ist bislang unklar. Die Berliner Polizei ermittelt.