Der Kaufpreis lag bei 32 000 Euro, wobei die fünf Grundstücke jeweils für den Preis eines symbolischen Euro angesetzt wurden. "Es gab zwei Interessenten, die sich dann bis zu 32 000 Euro hochgeschaukelt haben. Der größte Teil der Summe geht nach Abzug der Gerichtskosten an die Gemeinde", ließ Auge wissen.