Josef Keil indes beabsichtigt, bei der morgigen Dienstagsdemonstration dabei zu sein. Das bekundete er in einer schriftlichen Antwort an Neue. Keil war, wie berichtet, wegen seiner Solidaritätsbekundung für Bürgermeister Hubert Handke und die Erhebung von Altanschließerbeiträgen, er trug entsprechende Schilder, auf und nach der Demo vom 4. Februar bedroht worden. Keil kündigte an, auch bei der Demonstration am 11. Februar diese Schilder zu tragen.