Der „Tag des offenen Denkmals“ steht vor der Tür: Am Sonntag, 12. September, öffnen bundesweit Häuser und Einrichtungen, die nicht jeden Tag zugänglich sind, ihre Tore. Diesmal steht der Denkmaltag unter dem Motto „Sein & Schein in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“. Auch in Bernau wird allen Interessierten mit Sonderöffnungszeiten, Führungen und besonderen Aktionen ein vielfältiges Angebot unterbreitet.

Blick hinter die Kulissen

Wie wäre es mit einem Blick hinter die Kulissen des umgestalteten Kulturhofs, einer Führung zur Bernauer Stadtgeschichte oder einem Besuch im Kunstraum Innenstadt? „Wer schwindelfrei ist, sollte sich die Kirchturmbesteigungen oder das Erklimmen des Gaskessels nicht entgehen lassen“, lädt Franziska Radom vom Kulturamt der Stadt ein.
Auch in den Bernauer Ortsteilen gibt es viel zu erleben. In Waldfrieden führt Dr. Jürgen Danyel vom Zentrum für zeitgeschichtliche Forschung durch die Waldsiedlung. Börnicke, Birkholz und Ladeburg haben von Kirchenbesichtigungen über Konzerte bis hin zu Kulinarischem einiges zu bieten. Wer es sportlich mag, ist bei einer geführten Radtour von der Galerie Bernau bis zum Bauhaus-Denkmal Bundesschule an der richtigen Adresse.

Veranstaltung findet auch digital statt

Ein besonderes Highlight erwartet die Besucher in der Innenstadt: Nach einer aufwendigen Sanierung wird das Kantorhaus, seines Zeichens ältestes Wohnhaus der Stadt, feierlich eröffnet. Neben den zahlreichen Vor-Ort-Veranstaltungen wird der Denkmaltag digital begangen. Auf www.bernau-bei-berlin.de/de/tourismus/veranstaltungen/veranstaltungshoehepunkte.html gibt es eine Präsentation zu den geöffneten Denkmälern in Bernau. Weitere Infos zum Tag des offenen Denkmals sind unter www.tag-des-offenen-denkmals.de zu finden.
Im Barnim nehmen insgesamt 35 Denkmäler an der Aktion teil:
Ahrensfelde:
Dorfkirche Eiche (Eichner Dorfstraße 5, Geöffnet: 12 bis 18 Uhr)
Dorfkirche Lindenberg (Wartenberger Straße, Geöffnet: Samstag 15 bis 16.30 Uhr, Sonntag 11 bis 15 Uhr)
Bernau:
Alte Brennerei (Gutshof Börnicke, Ernst-Thälmann-Straße 2c, 12 bis 18 Uhr: Gaststätte Bernauer Braugenossen geöffnet, Führungen nach Absprache, Anmeldung unter: Veranstaltungen@braugenosse.de)
Altes Schulhaus (Kirchgasse 2, Geöffnet: 11 bis 18 Uhr)
Bauhaus-Denkmal Bundesschule Bernau (Hannes-Meyer-Campus 9, 12 bis 14 Uhr: Führung „Verortungen: Von der zeitgenössischen Kunst über den DDR-Plattenbau zum Bauhaus“, Startpunkt: Galerie Bernau, Bürgermeisterstraße 4, eigenes Fahrrad mitbringen)
Bunkeranlage Ladeburg (Biesenthaler Weg 23, 10, 13 und 16 Uhr: Führungen, Anmeldung über kulturamt@bernau-bei-berlin.de oder Tel. 03338 365288)
Dorfkirche Birkholz (Birkholzer Dorfstraße 24, Geöffnet: 11 bis 16 Uhr)
Dorfkriche Börnicke (Ernst-Thälmann-Straße 15, Geöffnet: 14-16 Uhr)
Dorfkirche Ladeburg (An der Kirche 5, Geöffnet: 10 bis 16 Uhr, Führungen, begleitete Turmbesteigungen, ab 15 Uhr: Konzert Kammermusikorchester Musikschule Barnim)
Galerie Bernau (Bürgermeisterstraße 4, Geöffnet: 10 bis 18 Uhr, Ausstellung „Emerita Pansowová & Ofri Lapid“, 12 bis 14 Uhr: Führung)
Gaskessel (Heinersdorfer Straße, Geöffnet: 10-15 Uhr)
Geschichtenreich Börnicke (Börnicker Dorfstraße 11a), Geöffnet 11 bis 16 Uhr, Kunst- und Designmarkt, Café, ab 17 Uhr: Konzert des BOE-Gitarristen Clemens Koch)
Gut Leben Landresort Birkholz (Birkholzer Dorfstraße 9, Geöffnet 11-18 Uhr, Essen & Getränke, Livemusik, Markt)
Henkerhaus (Am Henkerhaus, Geöffnet: 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr, Ausstellung)
Herz-Jesu-Kirche (Ulitzkastraße/Bahnhofstraße, Geöffnet: 15 bis 17 Uhr, Führungen und Turmbesteigungen)
Kantorhaus (Tuchmacherstraße 13, Geöffnet: 10 bis17 Uhr, Ausstellung „Künstlernachlässe im Land Brandenburg“, Gartencafé, 10.30 Uhr: offizielle Eröffnung des sanierten Kantorhauses, 11 Uhr: Einführung in die Sanierungsgeschichte des Kantorhauses, ab 11 Uhr: Kurator Thomas Kumlehn steht für Fragen und Gespräche zur Verfügung)
Kulturhaus (Breitscheidstraße 43, 14 bis 16 Uhr: Führung „Vom Fabrikgelände zum kulturellen Treffpunkt für alle“, FRAKIMA-Band, Treffpunkt Haupteingang Stadtbibliothek, Anmeldung und Information: Gabriele Karla, Tel. 03338 763520)
Kunstraum Innenstadt (Alte Goethestraße 3, Geöffnet: 10 bis 17 Uhr, Ausstellung)
Mühlentor (Mühlenstraße, Geöffnet: 10 bis 16 Uhr)
Steintor mit Hungerturm (Steintorplatz, Geöffnet: 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr, Ausstellung, 10 Uhr: Stadtführung „Sein & Schein in der Bernauer Stadtgeschichte“ mit Museumdirektor Bernd Eccarius-Otto, Treffpunkt vor dem Steintor)
St.-Georgen-Kapelle (Mühlenstraße, Geöffnet: 12 bis 16 Uhr)
St.-Marien-Kirche (Kirchplatz, Geöffnet: 11.30 bis 17 Uhr, 12 bis 12.30 Uhr: Orgelmusik, 13 und 15 Uhr: Turmbesteigungen, 14 und 16 Uhr: Videoscreening Orgelmusik für Kinder „Peter Trom und die Orgelpfeifen-Konferenz“)
Waldsiedlung Bernau (Brandenburgallee 1, 10 und 14 Uhr: Führung mit Dr. Jürgen Danyel, Zentrum für zeitgeschichtliche Forschung Potsdam, Treffpunkt Fritz-Kühn-Eingangstor, Anmeldung über kulturamt@bernau-bei-berlin.de oder Tel. 03338 365288)
Wolf-Kahlen-Museum (Grünstraße 16, Geöffnet: 15 bis 18 Uhr, Ausstellung)
Biesenthal:
Fachwerkrathaus (Am Markt 1, Geöffnet: Samstag und Sonntag, 10 bis 16 Uhr, Ausstellung "Augenblicke")
Wasserturm (Rudolf-Breitscheid-Straße, Im Stadtpark, Geöffnet: 12 bis 18 Uhr, Führungen)
Eberswalde:
Altes Pumpwerk (Marien Straße 2, Geöffnet: 13 bis 18 Uhr, Kunstausstellung)
Alte Tischlerei Blankenburg (Altenhofer Straße 66b, Geöffnet: 10 bis 17 Uhr)
Kupferhaus Sorgenfrei (Altenhofer Straße 2, Führung um 14 Uhr)
Regionalmuseum Finower Wasserturm (Am Wasserturm 2, Konzert von 10.30 bis 12 Uhr, Führung um 14 Uhr)
Joachimsthal:
Kaiserbahnhof (Bahnhof Werbellinsee 2, Geöffnet: Samstag 11 bis 15 Uhr, Sonntag 10 bis 17 Uhr)
Liepe:
Dorfkirche (Kirchstraße, Geöffnet. 8 bis 18 Uhr)
Schorfheide:
Jagdschloss (Schloßstraße 7, Geöffnet: 10 bis 17 Uhr)
Wandlitz:
Bahnhof Wandlitzsee (Bahnhofsplatz 2, Geöffnet: 11 bis 17 Uhr, Führungen, Kunstausstellung, Live-Musik)
Dorfkirche Prenden (Prendener Dorfstraße 38, Geöffnet: Samstag und Sonntag 14 bis 18 Uhr, Kunstausstellung, Heimatmuseum im Glockenturm, Führung am Sonntag um 14 Uhr)
Werneuchen:
Bahnhof Werneuchen (Am Bahnhof 3, Geöffnet: 10 bis 16 Uhr, Vorträge)