Eigentlich sollten die Bauarbeiten der Anschlussstelle Bucher Straße an der Autobahn A114 sowie der Neubau der Bucher Straße zwischen der westlichen Bucher Straßenbrücke (Brücke über die Autobahn) und der östlichen Bucher Straßenbrücke (Brücke über die DB) bis zum Jahresende abgeschlossen werden. Doch daraus wird nun witterungsbedingt nichts, wie die Autobahn GmbH des Bundes am Donnerstag in Hohen Neuendorf informierte.
Die Sperrung der Ausfahrt der Abfahrt Bucher Straße aus Richtung Berlin kommend sowie die Vollsperrung der Bucher Straße im östlichen Bereich der Anschlussstelle bleiben voraussichtlich bis 23. Januar bestehen, erklärte Sprecherin Cornelia Mitschka.

Umleitungen bleiben bestehen

Es gelten deshalb weiterhin die folgenden Umleitungen: Pendler auf der A114 stadtauswärts mit dem Ziel Bucher Straße fahren entweder bereits an der Anschlussstelle Pasewalker Straße ab oder nutzen die Abfahrt Schönerlinder Straße. Die Umleitung des Durchgangsverkehrs auf der Bucher Straße erfolgt in beiden Richtungen über die Schönerlinder Straße, Schönerlinder Chaussee und Hobrechtsfelder Chaussee.
Die Bucher Straße ist aus Richtung Französisch Buchholz kommend bis zur Auffahrt auf die A 114 stadteinwärts frei. Aus Richtung Buch und Karow kommend ist die Bucher Straße ab Pankgrafenstraße gesperrt.