Ab Dienstag, dem 14.September, werden Asphaltdecken in mehreren Bernauer Straßen teilsaniert. Das teilte die Stadtverwaltung in Bernau am Montag mit. Während der Arbeiten müsse mit Verkehrseinschränkungen gerechnet werden. Betroffen sind unter anderem der Börnicker Landweg kurz vor der Ortslage Börnicke, die Sachtelebenstraße zwischen Gorki- und Puschkinstraße sowie den Einmündungsbereich der Mühlenstraße zur Jahnstraße (Europakreuzung). Nach Angaben der Stadt werden dazu am 14. September Fräsarbeiten an den defekten Straßendecken erfolgen. Anschließend werden die herausgefrästen Abschnitte wieder mit Asphalt geschlossen.

Bauarbeiten dauern drei Wochen

„Diese Arbeiten erfordern Teilsperrungen der betroffenen Straßen. Wir rechnen mit einer Bauzeit von rund drei Wochen“, informiert Jürgen Brinckmann, Sachgebietsleiter Tiefbauunterhaltung der Stadt Bernau. „Wir wollen diese Arbeiten noch vor der kühlen Jahreszeit realisieren, um weitergehende Schäden im Winter auszuschließen“, so der Sachgebietsleiter.
„Die entsprechenden verkehrsrechtlichen Anordnungen liegen vor. Die Beschilderung ist bereits gestellt. Die Stadt bittet alle Betroffenen um Verständnis und um die Beachtung der Beschilderung“, so Stadtsprecherin Cornelia Schach.