Die Arbeiten im Einmündungsbereich der neuen Ladestraße in Bernau in die Börnicker Chaussee gehen voran. Am Kreisverkehr wird die Fußgängerinsel in Richtung Börnicke umgebaut, damit Passanten und Radfahrer nach Fertigstellung der Ladestraße die Börnicker Chaussee sicher überqueren können.

Abschluss der Arbeiten am 1. April

Für die Arbeiten ist die Börnicker Chaussee an dieser Stelle für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Die Bahnhofspassage ist aus Richtung Börnicker Straße und Ulitzkastraße/Breitscheidstraße  allerdings erreichbar. Die Sperrung gilt bis einschließlich 1. April.
Die Ladestraße soll im Herbst diesen Jahres fertig werden. Sie verbindet die Weißenseer Straße mit der Börnicker Chaussee und dient der Entlastung der Bernauer Innenstadt.