Auf diese Bescherung so kurz vor Weihnachten würden Pendler sicher gern verzichten: Weil an der Schönerlinder Straße die Schutzsperren der Fernbahnhilfsbrücken errichtet werden, kommt es ab kommenden Mittwoch zu Zugausfällen im Regionalbahn-Verkehr.

Zugausfälle an sechs Tagen

Konkret betroffen ist der Zeitraum zwischen 16. Dezember (18 Uhr) und 22. Dezember (15 Uhr). In der Zeit fallen alle Züge des RE3 zwischen Bernau und Berlin-Hauptbahnhof aus. Das Gleiche gilt für die Linie der RB24 zwischen Bernau und Berlin-Ostkreuz sowie den RE66 zwischen Eberswalde und Gesundbrunnen.

Berlin, Mühlenbecker Land, Barnim, Oberhavel

Fahrgäste, die den RE3 und RB24 nutzen, sollen ab Bernau auf die S-Bahn oder Busse umsteigen. Zwischen Eberswalde und Bernau gelten geänderte Fahrzeiten. Anstelle des RE66 verkehren zudem Ersatzbusse zwischen Eberswalde und Gesundbrunnen, allerdings ohne Halt in Bernau.

Busse zwischen Bernau und Buch

Kurzzeitige Einschränkungen gibt es auch bei der S-Bahn. So fahren am 17. Dezember zwischen 0 und 1.30 Uhr sowie am 19. Dezember von 1 bis 5 Uhr keine Züge zwischen Bernau und Buch. Es besteht Ersatzverkehr mit Bussen.