Das letzte Mal war er am Sonnabend um 12 Uhr gesehen worden. Knapp vier Stunden später meldete eine Betreuungseinrichtung an der Schmetzsdorfer Straße im Bernauer Ortsteil Ladeburg einen 55-jährigen Bewohner als vermisst.
Da der Mann an Demenz leidet, deshalb desorientiert sein kann und somit eine Gefahr für ihn nicht ausgeschlossen werden konnte, leitete die Polizei sofort eine Suche ein, die durch einen Fährtenhund unterstützt wurde. Gefunden wurde der Mann zunächst allerdings nicht.

Vermisster Mann in Berlin aufgegriffen

Wie die Polizei in Bernau am Sonntag berichtete, wurde der Mann aber am Abend gegen 20.15 Uhr in Berlin in der Nähe von Zepernick aufgegriffen. Wie er dorthin kam, konnte der 55-Jährige nicht erklären. Er wurde anschließend ins Krankenhaus nach Eberswalde gebracht.
Newsletter-Anmeldung
Jetzt kostenlos anmelden zu "Nachhall – Das Barnim-Echo der Woche"
Anrede*
E-Mail*
Vorname*
Nachname*

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst. Bitte lesen Sie mehr dazu unter www.moz.de/privacy.

*Pflichtfelder