Der Landkreis Barnim warnt aktuell vor Betrügern. Sie würden sich am Telefon als Mitarbeiter des Gesundheitsamtes ausgeben und eine angebliche Umfrage durchführen, teilte die Verwaltung am Mittwochnachmittag mit.
Hinweise darüber habe man von Bürgern über die Corona-Hotline bekommen. Die Anrufer würden angeben, im Auftrag des Gesundheitsamtes zu arbeiten. Gefragt werde unter anderem, welche Tabletten man einnehme, wie viele Kinder im Haushalt leben, wie die Kinder beziehungsweise Enkel der Angerufenen heißen und wer der Hausarzt sei. Versprochen werde die Auslosung eines Gewinnes.

Gesundheitsamt führt solche Befragungen nicht durch

„Das Gesundheitsamt führt solche telefonischen Befragungen nicht durch“, teilt die Barnimer Kreisverwaltung dazu mit. Auch Hausbesuche fänden nur nach vorheriger Terminvereinbarung statt. „Hierbei führen unsere Mitarbeiter immer einen gesiegelten Dienstausweis des Landkreises Barnim mit sich“, heißt es.
Möglicherweise wollen die Anrufer durch die Befragung erfahren, ob es möglichst ist, Geld abzuzocken – vielleicht durch einen Enkel-Trick.