Keine fünfte Jahreszeit, kein „Helau“ – das ist die bittere Realität für alle Karneval-Fans, die sich schon auf die Feiern in Melchow und Werneuchen rund um den 11.11. gefreut haben. Wegen Corona fallen die Karneval-Partys aus.
„Karneval mit Abstandsregel und Mundschutz, das ist für den MCV nicht zu realisieren“, teilt der Melchower Carneval Verein schweren Herzens mit.

Karneval „sitzt im Home Office“

Schon die Zahl der aktiven Akteure würde die erlaubte Personenanzahl im Saal des Begegnungszentrums Lindengarten überschreiten, heißt es. Der Karneval sitze nun im Home Office fest, das sei eine schwierige Situation.
Zumal schon jetzt feststeht: Auch die große Prunksitzung, die normalerweise im Februar 2021 stattfinden würde, muss ausfallen, worüber die rund 50 Mitglieder des Melchower Carneval Vereins alles andere als glücklich sind.
Wenig närrisch sieht es auch in Werneuchen aus. Rathausstürmung, Tanz in die 5. Jahreszeit, Prunksitzung, Kinderfasching – alle Veranstaltungen, die in den kommenden Monaten geplant waren, hat der 1. Karnevalsclub Rot-Weiß Werneuchen coronabedingt absagen müssen.

Idee mit Video-Clips

Um die feiertechnische „Durststrecke“ bestmöglich zu überbrücken, gibt es beim Vorstand der Melchower Karnevalisten bereits die Idee, im Februar digital kleine Video-Clips zu veröffentlichen, um Zuversicht und Freude zu verbreiten.
Mehr zu Corona und den Folgen in Berlin und Brandenburg lesen Sie auf einer Themenseite.