Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Gattin Elke Büdenbender haben sich am Mittwochabend in das Goldene Buch der Stadt Bernau eingetragen. Zuvor hatten sie an der Aufzeichnung der ZDF-Sendung „Weihnachten mit dem Bundespräsidenten“ in der St. Marienkirche zu Bernau. Steinmeier bedauerte, dass in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie keine ehrenamtlich aktiven Menschen zu dem Konzert in der Kirche eingeladen werden konnten. „Gerade in diesem Jahr hätten wir gern viele Helfer eingeladen“, bedauerte der Bundespräsident.

Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Bernau

Im Anschluss an das Konzert trugen sich Frank-Walter Steinmeier und Elke Büdenbender im Neuen Bernauer Rathaus im Beisein von Bürgermeister André Stahl, Pfarrerin Konstanze Werstat und Pfarrer Daniel Rudolphi in das Goldene Buch der Stadt ein. Auch dieses Zusammentreffen fand wie zuvor das Konzert unter strengen hygienischen Auflagen und in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt statt.

Die Sendung wird Heiligabend ausgestrahlt

Die Sendung „Weihnachten mit dem Bundespräsidenten“ wird am Heiligen Abend um 18 Uhr ausgestrahlt. Es wirken die bulgarische Sopranistin Sonya Yoncheva, die Pianisten Lucas und Arthur Jussen aus den Niederlanden und das Vokalensemble Amarcord aus Leipzig mit. Aus der Region ist die Kammerakademie Potsdam unter Leitung von Václav Luks zu Gast. Außerdem wirken Popsänger Sasha und mit einer Lesung die Schauspielerin Iris Berben mit.
Alles Wichtige rund um die Adventszeit gibt es auf einer Themenseite.