Ein alkoholisierter Mann hat in Bernau Rettungskräfte bei einem Einsatz behindert und nach Polizeibeamten getreten.
Am 13.10.2020, gegen 17:25 Uhr, wurden Polizisten zu einem Parkplatz vor dem S-Bahnhof Friedenstal gerufen. Dort wollten sich Rettungskräfte eines Mannes annehmen, der offensichtlich gesundheitliche Probleme hatte. Dies missfiel wohl einem anderen Mann, der die Maßnahmen immer wieder störte und sich auch von den hinzukommenden Beamten nicht von seinen Störungen abbringen lassen wollte.

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Letztlich trat er auch noch nach den Polizeibeamten. Diese warfen ihn daraufhin zu Boden und unterzogen ihn einem Alkoholtest. Das Ergebnis lautete: 3,28 Promille.
Der bereits hinlänglich bekannte 34-Jährige verbrachte die kommenden Stunden im polizeilichen Gewahrsam. Gegen ihn wird jetzt wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte geleistet.