Veranstaltet werden die Kulturfestspiele vom Verein der Freunde der Residenzstadt Königs Wusterhausen e.V. , unterstützt u. a. vom Landkreis Dahme-Spreewald und der MBS in Potsdam. Die künstlerische Leitung obliegt Anna Barbara Kastelewicz.
Am 1. Mai 2017 stellen sich die Kulturfestspiele in Brandenburg an der Havel vor und zwar im SchlossUm 16:00 Uhr tritt dort das weltweit konzertierende und international renommierte Vokalquartett "Klangbezirk"  auf. Auf dessen Homepage steht: "Spielende Leichtigkeit, fesselnde Stimmen und Arrangements und überbordende Freude am gemeinsamen Singen, das ist es, was das Ensemble Klangbezirk in der deutschen A-cappella-Szene so einzigartig macht." Die vier ausgezeichneten Vokalartisten wollen einmal mehr mit beeindruckendem Ensembleklang, emotionsgeladenen Solopassagen und gekonnten Improvisationen begeistern. Eigenkompositionen und einzigartige Neuinterpretationen bekannter Pop- und Jazzsongs werden zu Klangbezirks Spielwiese. Gegründet 2006, gab es bereits 2008 das Debutalbum "Klangbezirk". Weitere folgten, zuletzt im Dezember 2016 das Album "The Best Of Tomorrow". Konzerttourneen führten nach Schweden, Finnland, Italien, Ungarn, Korea, Hongkong, Taiwan, Singapur und China.
Am 1. Mai 2017 geht's nach Plaue, um ab 16:00 Uhr das Schloss zum Klingen zu bringen. Mehr zu den Kulturfestspielen, zu Tickets und Preisen auf kulturfestspiele.com. Dort ist auch das komplette Festspielprogramm hinterlegt, das beispielsweise am 25. Juni zum Schloss Wiesenburg führt.