Den Beginn macht ein Sonderkonzert auf der Dominsel am Samstag, 8. August. Die Brandenburger Symphoniker werden unter der musikalischen Leitung von Olivier Tardy ab 19.30 Uhr direkt auf dem Domvorplatz ein heiteres klassisches Programm aufführen, das hervorragend zum Sommer und zum Ambiente passt.
Nur eine Woche später wartet das BT dann mit einem weiteren Sonderkonzert auf – dieses Mal im Industriemuseum. Am Samstag, 15. August, statten die  Brandenburger Symphoniker dem ehemaligen VEB Stahlwerk und heutigen Industriemuseum einen musikalischen Besuch ab. In der imposanten Kulisse wird die 9. Sinfonie von Antonín Dvořák um 17 Uhr als auch um 19.30 Uhr zu hören sein.
Zu einem Aperitif-Konzert wird dann am Samstag, 22. Augst, ab 19.30 Uhr eingeladen. Im Theaterpark kann der Sommerabend bei einem Glas Wein und klassischer Musik ausklingen. Für die musikalische Bespielung des Theaterparks haben die Blechbläser der Brandenburger Symphoniker eigens ein neues Ensemble gegründet. Zu hören Werke für zehn Blechblasinstrumente aus aller Welt.
Doch auch für Literatur-Liebhaber hält das BT etwas bereit. Am 15. und 16. August lesen Frank Martin Widmaier und Willi Händler jeweils um 17 Uhr auf der Terrasse des Theaters "Märchen für Erwachsene". Dazu gehört "Der Bär auf dem Försterball", "Meister Harthmut" und "Armer Ritter" – alles kleine, funkelnde Kabinettstückchen von schräger Komik.
Auf eine "Liaison Amoureus" können sich die Besucher zudem am 22. und 23. August, jeweils ab 17 Uhr im Foyer des Großen Hauses freuen. Beate Kurecki und Johannes Richard Voelkel lesen aus dem Werk von  Schauspielerin Eva-Maria Hagen, die sich  von den berühmten "Gefährlichen Liebschaften" des Franzosen de Laclos, der 1782 mit diesem Briefroman einen enormen Skandalerfolg landete, inspirieren ließ.
Aus "Ein Gespräch im Hause Steins über den abwesenden Herrn Goethe" liest außerdem am 29. und 30. August, jeweils um 17 Uhr auf der Terrasse des Theaterparks Rita Feldmaier.
Karten für alle Veranstaltungen sind an der Theaterkasse unter der Telefon-Nr. 03381/511 111 erhältlich. Geöffnet ist sie nach der Sommerpause wieder ab 27. von 10 – 17 Uhr. Auf der BT-Homepage www.brandenburgertheater.de können aber schon jetzt Tickets gebucht werden.