Die St. Gotthardt- und Christusgemeinde lädt am Donnerstag, 4. März, um 15 Uhr zu einem Trauergottesdienst für das Pfarrehepaar Mechthild und Dr. Christian Löhr in die St. Gotthardtkirche ein. „Der Trauergottesdienst ist ab Freitag, 5. März, als Telefongottesdienst nachzuhören unter der Telefonnummer 03381/3207034“, informiert St.-Gotthardt-Pfarrer Philipp Mosch.

Das tragische Ereignis an Mariä Lichtmess

Das ehemalige Pfarrehepaar Mechthild und Christian Löhr war im Februar auf tragische Weise ums Leben gekommen. Für viele Gemeindemitglieder ist noch unfassbar, was sich am 2. Februar in ihrer Wohnung am Walther-Rathenau-Platz in Brandenburg an der Havel zutrug. Nach alter kirchlicher Tradition wurde an Mariä Lichtmess der Weihnachtsbaum ein letztes Mal angezündet.
Der Baum fing Feuer und in Folge einer explosionsartigen Verpuffung zogen sich beide schwere Brandverletzungen zu, die umgehend im Unfallkrankenhaus Berlin-Marzahn behandelt werden mussten. Ein tagelanges Bangen und Hoffen war schließlich vergebens. Am 14. Februar verstarb Mechthild Löhr im Alter von 76 Jahren und einen Tag später folgte ihr Mann Christian Löhr im Alter von 75 Jahren.