Trotz Bauverzögerung kann im Strandbad Lehnin und somit im Klostersee endlich wieder gebadet werden. Ab 3. Juli öffnet Strandbadbetreiber Kay Schattenberg die Pforten – eine Woche nach dem Richtfest für den neuen Sanitärtrakt, in dem zeitgemäße Duschen, Toiletten und Umkleidemöglichkeiten geschaffen werden. Vorübergehend muss sich die Gästeschar mit einem Sanitärcontainer begnügen.

Innenausbau im Neubau begonnen

Im Neubau wurde indes mit dem Innenausbau begonnen, derweilen das Dach geschlossen wurde. Eigentlich hätte der Bau bereits mit Saisonstart ab Himmelfahrt zur Verfügung stehen sollen. Die zeitliche Verzögerung liegt laut Gemeindesprecher René Paul-Peters vor allem in der Verteuerung der Maßnahme um etwa 100.000 Euro, wofür die Zustimmung der politischen Gremien erforderlich war. Diese sei im März 2021 erteilt worden und unverzüglich seien die Ausschreibungen erfolgt und die Arbeiten begonnen worden.

Bürgermeister ist vom Bau überzeugt

Bürgermeister Uwe Brückner ist überzeugt, dass es richtig war, dass Haus zu bauen – trotz der Mehrkosten. Er hoffe, dass der straffe Zeitplan von den beauftragten Firmen eingehalten werden kann. Welcher Zeitplan das ist, wird nicht verraten. Inoffiziell war von der Fertigstellung bis Ende Juli die Rede. Das scheint eine ehrgeizige Prognose.

Strandbad ab 3. Juli geöffnet

Die gute Nachricht bleibt: das Strandbad Lehnin (samt Kiosk für Getränke, Bockwurst, Eis…) ist ab 3. Juli geöffnet – montags 12-19 Uhr, Dienstag bis Freitag 11-19 Uhr, Samstag und Sonntag 10-19 Uhr.