Der Unfallfahrer selber informierte am Sonntag um 06:07 Uhr die Polizei, dass er auf der Marzahner Chaussee in Pritzerbe in einer Kurve mit seinem PKW Peugeot gegen einen Baum gefahren ist. Nach seinen ersten Angaben sei er eingeschlafen. Vor Ort war jedoch schnell ersichtlich, dass dies möglicherweise nicht die einzige Unfallursache ist, da der Fahrer mit 2,01 Promille erheblich unter Alkohol stand. Der Fahrer wurde zur ambulanten Behandlung ins Klinikum Brandenburg gebracht, wo auch eine beweissichere Blutentnahme durchgeführt wurde.
Da sein PKW nicht mehr fahrfähig ist, wurde dieser zur Eigentumssicherung sichergestellt. Außerdem verblieb der Führerschein des Crash-Fahrers bei den Beamten.