Am Donnerstagabend kam es in Brandenburg an der Havel zu einem Großeinsatz der Feuerwehr im Stadtzentrum. Beim Eintreffen der ersten Kräfte schlugen meterhohe Flammen aus einem Asia-Imbiss in der Steinstraße. Die Flammen schlugen bis auf den angrenzenden Gehweg.
Das Feuer drohte im Verlauf auf die Wohnung einer Mutter mit zwei Kindern überzugreifen. Diese hielten sich zum Zeitpunkt des Brandes jedoch zum Glück nicht in ihrer Wohnung auf. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers gerade noch rechtzeitig verhindern.

Der Imbiss brannte vollständig aus

Der Imbiss brannte jedoch vollständig aus. Durch die Flammen wurde auch die Hausfassade sowie ein angrenzendes Geschäft beschädigt. Nach Prüfung durch die Feuerwehr entstand an den Wohnungen in dem betroffenen Mehrfamilienhaus nach derzeitigem Kenntnisstand kein Schaden. Diese waren lediglich verraucht und konnten nach Abschluss der Löscharbeiten auch wieder betreten werden. Der entstandene Sachschaden wird vorläufig auf etwa 75.000 Euro geschätzt.
Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.