Und wieder engt eine Baustelle in Brandenburg an der Havel weniger ein: „Mit Beendigung der Abbrucharbeiten am östlichen Widerlager und der Wiederherstellung des Geh-/Radweges“, so die städtische Straßenverkehrsbehörde, sei die Verkehrsfläche unterhalb der ehemaligen „Brücke 20. Jahrestag“ seit dem 28. Juni wieder vollständig nutzbar. Zwei Fahrspuren je Fahrtrichtung. Plus der ertüchtigte Geh- und Radweg auf der Altstadtseite.

Von ...