Die Stadt Brandenburg stellt zur Entsorgung von Laub und Grünabfällen wieder spezielle Container in fast allen Stadtteilen für jeweils zwei Wochen auf.
Los geht es ab Montag, 19. Oktober, bis zum 1. November. Dann stehen die Container in Kirchmöser (Plauer Damm, Bahnhofstr.38, Unter den Platanen Wusterwitzer Straße Freifläche Ecke Seestraße), in Plaue (Lewaldstraße, Höhe Haus 21, Schloßstr./EckeBornufer und Patendamm/Ecke Görnweg) und auf dem Görden (Pflegerdorf).

Rotierendes System

Vom 2.-15. November stehen die Container dann in der Neustadt (Schmöllner Weg, Ziesarer Landstraße Nr. 109 E und Wilhelmsdorfer Landstr.), in der Altstadt (Thüringer Straße/Ecke Bayernstraße), in Göttin (Krahner Straße, Feuerwehr), in Wust (Wuster Straße), in Klein Kreutz (Klein Kreutzer Havelstraße 10) und in Gollwitz (Schlossallee).
Vom 16.-29. November sind die Container außerdem in der Altstadt (Thüringer Straße Höhe Haus-Nr. 223 und Gotthardkirchplatz), im Stadtteil Dom (Krakauer Straße auf Mittelinsel, in Neuendorf (Am Anger), in Hohenstücken (Max-Herm-Str.), in Schmerzke (Am Ziegel), in Plaue (Lewaldstraße Höhe Nr. 21) und in Kirchmöser (Plauer Damm).