Mit Stand vom Mittwochabend (24.03.2021) sind in Brandenburg an der Havel kumulativ (Zusammenfassung seit dem ersten Fall) 1732 laborbestätigte SARS-CoV-2-Erkrankungen registriert sowie 1527 genesene Personen und 73 Todesfälle. 17 Neuerkrankungen sind binnen 24 Stunden hinzugekommen; 69 Neuinfektionen waren es in den letzten 7 Tagen. Die 7-Tage-Inzidenz steigt somit auf 95,95 Fälle pro 100.000 Einwohner. Stichtagsbezogen befinden sich 15 infizierte Personen in stationärer Behandlungen und 404 (Vortag: 321) Personen in Quarantäne.

Und im Landkreis Potsdam-Mittelmark?

Zum Vergleich – die Corona-Zahlen für Potsdam-Mittelmark (laut Landratsamt und LAVG): Die Zahl der laborbestätigten Fälle summierte sich derweilen (Stand 25.03.) auf 6321 Infizierte (aktiv: 421 / davon neu: 62) und 5720 Genesene. 180 Personen sind verstorben. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 110,82.