Nach der Unterschreitung der Inzidenz an drei relevanten, aufeinander folgenden Tagen tritt die sogenannte "Notbremse des Landes Brandenburg" in der Stadt Brandenburg an der Havel mit Ablauf des heutigen Mittwochs vorerst wieder außer Kraft, das meldet die Verwaltung. Daran ändern auch die gestiegenen Inzidenzwerte seit Beginn dieser Woche nichts.
Sollten allerdings in den kommenden Tagen wieder dauerhafte Überschreitungen eintreten, kann eine neuerliche Notbremse notwendig sein. Dazu wird die Stadtverwaltung ab Donnerstag die Inzidenzwerte verfolgen.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.