Die Kriminalpolizei konnte mit Unterstützung der Geschädigten und einem Phantombildzeichner das Bild eines Täters anfertigen, der sich am 13. Juli dieses Jahres unter Vortäuschen eines unwahren Sachverhaltes als Polizeibeamter ausgegeben hatte und sich dadurch Zutritt zu einer Wohnung in der Fouquéstraße verschaffte.
Der Unbekannte teilte der Frau mit, dass sich in ihrer Straße zuletzt mehrere Einbruchsdiebstähle in Wohnungen ereignet hätten und er nachschauen müsse, ob in ihrer Wohnung alles in Ordnung sei. Nachdem er aus der Wohnung verschwand, fehlten der dort wohnenden Frau mehrere tausend Euro Bargeld.
Wer erkennt diesen Mann, der einer Frau in Brandenburg im Juli  tausende Euro geraubt hat?
Wer erkennt diesen Mann, der einer Frau in Brandenburg im Juli tausende Euro geraubt hat?
© Foto: Kriminalpolizei Brandenburg

Wer (er)kennt den Mann?

Die Kriminalpolizei fragt nun: Wer kennt den auf dem Phantombild abgebildeten Mann? Beschreibung: etwa 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, kurze dunkle Haare. Bekleidet war er zur Tatzeit mit einer schwarzen Hose, einem blauen Hemd und schwarzen Lederhandschuhen. Weitere Angaben hat die Polizei Branenburg auf ihrer Internetseite veröffentlicht.
Wer kann Angaben zu dessen Aufenthalt oder zum Sachverhalt machen? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Brandenburg unter der Telefonnummer: 03381 560-0 entgegen. Alternativ kann auch das Hinweisformular im Internet genutzt werden unter polbb.eu/hinweis.