Es wäre sicher wieder ein äußerst turbulenter Klostersommer geworden. Zumal im 20. Jahr! Im „Wirtshaus im Spessart” hätten sicher Hunderte gefeiert und mussten stattdessen von geselligen Runden vorübergehend gänzlich Abstand nehmen. Wegen der Corona-Krise hat das event-theater die Abenteuerkomödie in den Juni 2021 verlegt, muss aber auf seine Jubiläumssaison nicht völlig verzichten. Wenn auch später als geplant konnte am vergangenen Samstag die Inszenierung „Takt und Taktlosigkeit – Zu Gast bei Richard Strauss” erstmals über die Bühne gehen und wurde vom 60-köpfigen Publikum im Lämmerstall des Domstiftsgutes Mötzow gefeiert.

Kultur im Corona-Jahr wird gefeiert

Auch schon deshalb, weil Kultur im Corona-Jahr praktiziert wird. Dafür bekommen Kulturschaffende vom ausgehungerten Publikum stets einen Extra-Applaus. Bei den kompakten Einblicken ins Leben der berühmten Komponisten-Familie galt „Künstlers Lohn“ auch Künstlers Leistung. Zum Spielensemble gehören die Sopranistinnen Manja Sabrowski und Ute Beckert. Silke Rougk an der Violine sowie Dmitri Pavlov am Grandpiano sorgen für den richtigen Ton. Und Hank Teufer als Chronist schlüpft bisweilen in die Rolle des Komponisten, dessen Gattin Pauline eine gefeierte Sopranistin war, zuhause aber auch teutonische Wutanfälle auslebte.

Auf Wutanfall folgt Zärtlichkeit

Doch wenn sich der herausragende Komponist nach einem dieser Wutanfälle schier übergangslos ans Klavier setzte und seine Lieder spielte, umarmte sie ihn schluchzend in einem heftigen Ausbruch von Zärtlichkeit, wissen Zeitzeugen zu berichten. Das event-theater weiß Geschichten dieser bizarren Ehe unterhaltsam in Szene zu setzen, wovon sich  abermals am Samstag, 12. und 19. September sowie am 26. und 27. September jeweils um 16 Uhr überzeugt werden kann. Auf Wunsch nach einem Kaffeegedeck ab 15 Uhr.

Klostersommer mit Walter Plathe

Dieses Angebot gilt auch für ein einmaliges Gastspiel im Rahmen der Spätlese des  „Brandenburger Klostersommer“ auf dem Domstiftsgut Mötzow:  Am Sonntag, 13. September, ist um 16 Uhr Walter Plathe zu Gast. Im ersten Teil der Veranstaltung liest der beliebte Volksschauspieler aus seinem Buch „Ich habe nichts ausgelassen“ und steht im zweiten Teil dem Publikum Rede und Antwort. Tickets für die Klostersommer-Spätlese gibt es via event-theater.de oder in vertrauten Vorverkaufsstellen.