Als sich diese entdeckt fühlten, flüchteten alle drei zu Fuß in Richtung Neuendorfer Straße. Dem Wachschutzmitarbeiter gelang es die Personen der Polizei zuzusprechen. In der Neuendorfer Straße konnte das Trio im Alter 16, 17 und 19 Jahren schließlich gestellt werden. Bei der Überprüfung wurde schnell klar, dass es sich eindeutig um die Tatverdächtigen handelte.

Schmierereien auf dem THB-Gelände

Alle drei waren u. a. bereits polizeilich wegen verschiedenster Sachbeschädigungsdelikte bekannt. Außerdem konnten mitgeführte Farbspraydosen und Farbstifte aufgefunden und sichergestellt werden, was sich mit der gleichzeitigen Nachschau auf dem Gelände der Technischen Hochschule deckte. Dort wurden mehrere, nicht leserliche Farbschmierereien / Schriftzüge auf den Baustellenabsperrungen festgestellt. Die Kriminalpolizei in der Polizeiinspektion übernimmt die weiteren Ermittlungen.