Im Rahmen der Streifentätigkeit unterzogen Beamte einen PKW Peugeot einer Verkehrskontrolle. Der 37-jährige Fahrzeugführer gab zu nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und durch die aufgenommene Strafanzeige wird nun sowohl gegen ihn, als auch gegen den Halter des Fahrzeugs ermittelt. Die Freundin des Fahrzeugführers konnte eine gültige Fahrerlaubnis vorlegen und setzte die Fahrt mit dem PKW fort.