In der Stadt Brandenburg an der Havel können Ferienkinder viel erleben... 
...beispielsweise an der „jungen VHS“ Nähen, Filzen, Upcycling, Theater-Schauspiel lernen. Außerdem gibt’s Zero-Waste-Workshops und Englischkurse.
Das Freizeitzentrum KIS  lädt zu zahlreichen Ausflügen ein, z.B. zum Schwimmen ins Marienbad oder an den See und zum Optikpark Rathenow. Aber auch im „KIS vor Ort“ gibt es jede Menge Abwechslung mit Töpferkurs für Sommerdeko, Bastel-Tagen, Spiele- und Kino-Nachmittagen, Yoga.

„Ferien ohne Koffer“

Das café contact bietet ein Ferienlager vor Ort: Jede volle Ferien-Woche können Kinder ab 8 Jahren Montag bis Freitag von 11:00 bis 18:00 Uhr ein buntes Programm erleben und eine Woche „Ferien ohne Koffer“ verbringen.
Das Stadtmuseum Brandenburg an der Havel stellt bei der „Altstadt-Rallye“ durch die Gassen und Straßen der Brandenburger Altstadt den „Störrischen Esel“, den „Roland“ und viele weitere Entdeckungen vor. Wer lieber drinnen bleibt, kann an verschiedenen Terminen den Museumskoffer im Frey-Haus auspacken. Außerdem gibt es einen Film-und Animationsworkshop.
Die Fouqué-Bibliothek bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, am Manga- und Comic-Zeichenwettbewerb teilzunehmen.

Kreativkurse unterm Sonnensegel

In der Kinder- und Jugend-Kunst-Galerie „Sonnensegel“ e. V. finden Kreativkurse statt, in denen Kinder und Jugendliche in zwei Tagen Kunstprojekte verwirklichen können.
Im Naturschutzzentrum Krugpark kann man jeweils für eine Woche zum Forscher werden und den Krugpark zu Wasser und zu Lande erkunden.
Das komplette Ferienprogramm ist unter www.stadt-brandenburg.de/ferienkalender zu entdecken.