Die Bewohner einer Wohnung in der vierten Etage eines Mehrfamilienhauses in der Wilhelm-Weitling-Straße wurden Sonntagfrüh gegen 2.20 Uhr aufgrund des ausgelösten Rauchmelders wach. Durch eigenständige Prüfung konnten sie feststellen, dass ein unbekannter Täter Zeitungen auf dem Fußabtreter zur Wohnung entzündet hatte.
Der Brand konnte durch die Bewohner selbstständig gelöscht werden. Die zum Ort gerufene Feuerwehr belüftete den Hausflur. Eine Evakuierung des Hauses war nicht erforderlich. Die 24-jährige Mieterin in der vierten Etage wurde mit dem Verdacht der Rauchintoxikation im Klinikum ambulant behandelt.

Spuren gesichert, Zeugen gesucht

Die Kriminalpolizei sicherte Spuren und hat die weiteren Ermittlungen übernommen.
Für den Fall, dass jemand Beobachtungen zum genannten Sachverhalt oder zu tatverdächtigen Personen im Bereich gemacht hat, bittet die Polizei, „wenden Sie sich an die Polizeiinspektion Brandenburg unter Tel.: 03381-560-0 oder geben Sie einen Hinweis über die Internetwache: www.polizei.brandenburg.de.“