Nach bisherigen Erkenntnissen ging der Brand zunächst von der Hinterachse der Zugmaschine aus; das Zugfahrzeug brannte anschließend völlig aus und auch der Auflieger wurde beschädigt. Nach Abschluss der Löschmaßnahmen konnte die Einsatzstelle der Autobahnmeisterei und einem herbeigerufenen Bergungsunternehmen übergeben werden; die Bergungsmaßnahmen dauerten bis etwa 3 Uhr an.
Für die Einsatzmaßnahmen musste die Anschlussstelle Wollin in Richtung Magdeburg gesperrt werden.