Heute gegen 13:30 Uhr kam es bei der Firma Riva auf dem Quenz zu einer Wasserstoffverpuffung, wobei brennendes Material auf ein Förderband geriet, das teilte der Blaulichtreporter Brandenburg mit.
Neben der Berufsfeuerwehr waren auch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Brandenburg vor Ort. Diese wurden durch mehrere Umliegende Ortswehren unterstützt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt und das Feuer konnte schnell gelöscht werden.