Am Montagmittag, 8. März, wurden die Feuerwehren aus Brandenburg an der Havel, Kirchmöser und Plaue zu einer unbekannten Rauchentwicklung auf ein Firmengelände in Kirchmöser gerufen.
Vor Ort bestätigte sich die Rauchentwicklung. Einsatzkräfte machten sich gleich in die stillgelegten Firma um nach der Brandstelle zu suchen, diese konnte dann unterm Dach in einem Pelletslager gefunden werden. Hier glühten Pellets vor sich hin.
Die Feuerwehr begann das Gebäude zu belüftet, gleichzeitig begann man mit dem Löschangriff.